Cristina

Christine Haas Wilms, geboren am 27.07.1966 in Basel in eine Künstlerfamilie. Mit 6 Jahren erster Violinunterricht und Volkstanz mit 8 Jahren an der Musikakademie Basel.

1983   
Beginn mit Flamenco-Unterricht bei Werner Gross, Basel, danach bei La Carbona,
Bern/Basel.

1985 bis 1995
Aufenthalt in Spanien, Unterricht in Flamencotanz u.a. bei Maria Magdalena,
Ciro, El Guito, Carmen Cortés, Domingo Ortega, Belen Maya, Adrián Galía,
La China uva. Jota bei Pedro Azorín, Clásico Español bei Pacita y Joaquín,
Paco Romero, klassisches Ballett an der Akademie von Victor Ullate.
Engagements beim Ballet Miguel Prada (1988-1990), bei der Suite Española
(1994) und beim Ballet Rafael Aguilar (1995), dazu Auftritte in verschiedenen
Tablaos (Flamencobühnen) in Madrid und Umgebung.

1995
Umzug nach Köln, wo Cristina zusammen mit Tomás Zybura und Alexander Gavilán 
die sechsköpfige Flamenco-Formation Amanecer  gründet. In wechselnden Besetzungen, in erster Linie neben Alexander und Tomás mit Franco Carmine, Carmen Fernández, Rosario de Triana, David Albert und Alfonso Román und  den mit diesen Künstlern geschaffenen drei unterschiedlichen Flamencoprogrammen tourt Cristina bis
2004 durch ganz Deutschland.

1996
gründet Cristina zusammen mit Tomás Zybura zusammen Contratiempo, Schule für
Flamenco und spanischen Tanz in Köln. Die Schule zählt inzwischen zu den grössten
Flamencotanzschulen Deutschlands. 2006 zählt die Schule 230 Schülerinnen und
Schüler.

2001
gründet Cristina zusammen mit Camille van Lunen, Sopran und Wulfin Lieske,
Konzertgitarre das klassische Trio Ecuentrío, mit Repertoire von Manuel de Falla ,
Isaac Albéniz und zeitgenössischen Kompositionen. Auftritte an renommierten
Theatern in ganz Deutschland.

2007
zieht Cristina in die Schweiz. Unterrichtsvertretung für Elena Vicini am Opernhaus
Zürich und in Basel, Auftritte in der Dampfzentrale Bern, Mitwirkung bei Art on Ice
2007 in Zürich und Lausanne. Unterricht in Wettingen, Basel und Würenlingen.

Cristina hat an der Universidad Complutense in Madrid das Uebersetzerdiplom in Spanisch/Deutsch absolviert und vier Jahre als Redaktionsassistentin im ZDF-Studio Madrid gearbeitet.  In Köln hat Cristina 6 Semester Musikwissenschaft studiert. Sie spielt immer noch Violine, liest gerne, besucht Museen und kann sich für alles, was mit Kunst zusammenhängt, begeistern. Sie erholt sich beim  Skifahren  und beim spazieren im Wald.
Cristina ist verheiratet, und hat einen Sohn, Florian Oscar (2004) und eine Tochter, Lorena Elisabeth (2008). Sie lebt mit ihrer Familie in Würenlingen (AG).